Yu-Garden Chinesische Baukunst

Die Teehausanlage – ein Geschenk Shanghais an ihre Partnerstadt Hamburg – ist ein Nachbau des historischen Hu Xin Ting-Teehauses in Shanghai. Zu den verbauten Original-Materialien zählen traditionelle Dachziegel, chinesisches Kiefernholz und markante Taihu-Steine. Eröffnet wurde das Yu-Garden am 25. September 2008.

In den ersten Jahren war das Teehaus Standort eines chinesischen Restaurants, aber auch Begegnungsstätte. Seit 2011 war „Hamburg Yu Garden“ nur für ausgewählte Veranstaltungen geöffnet. Ab 2013 wurde das Teehaus zu einer Veranstaltungsstätte für die Universität Hamburg zum einen und zum anderen Veranstaltungs-Location für Verbände, Unternehmen und Privatpersonen. Außerdem wurde es gleichzeitig Heimat des Konfuzius-Instituts an der Universität Hamburg, so dass das Haus zum überregionalen deutsch-chinesischen Sprach- und Kulturzentrum wurde.

Das Teehaus wurde bis vor kurzem für mehrere Jahre als Event-Location genutzt. Dort fanden viele Trauungen und Hochzeiten, Tagungen und Seminare statt. Das Teehaus wird vorübergehend für einige Monate geschlossen bleiben, um notwendige Reparatur- und Renovierungsarbeiten durchzuführen. Mit Abschluss der Arbeiten wird das Teehaus wieder öffnen. Für eventuelle Fragen wenden Sie sich gerne an unseren Kontakt Dr. Mark-Alexander Huth (snbhh@snb-law.de).

Yu-Garden Chinese Architecture

The Teahouse – a present of Shanghai to her sister city Hamburg – is a replica of the historical Hu Xin Ting-Teahouse in Shanghai. Obstructed original materials are for example traditional roof tiles, Chinese pine wood as well as Taihu- stones. Yu-Garden opened in 2008 on September 25th.

In the first couple of years, the Teahouse was a Chinese restaurant but also a place to meet. Since 2011, “Hamburg Yu Garden” has been opened for exclusive events and happenings only. From 2013 onwards, the Teahouse become on the one hand a place for venues for the University of Hamburg and on the other hand an event-location for organisations and private individuals. Furthermore, simultaneously it became home of the Konfuzius- Institute of the University of Hamburg, making it a transregional Sino-German centre for language and culture.

The Teahouse has recently been used as an event-location for many years. Weddings, meetings and conferences took place in the Teahouse. The Teahouse will be temporarily closed for several months for necessary repair and renovation works. It will be reopened again once the repair works have been completed. For eventual questions you may have, please kindly turn to our contact Dr. Mark-Alexander Huth (snbhh@snb-law.de).

Impressum und Datenschutzerklärung

Impressum

Universität Hamburg Marketing GmbH
Feldbrunnenstraße 9
20148 Hamburg
Tel.: +49 40 42838-9300
Fax: +49 40 42838-9428
E-Mail: marketing@uni-hamburg.de
Webseite: www.marketing.uni-hamburg.de

Geschäftsführer: Jochen Taaks
Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Registernummer: HRB 66056
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 191138579

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist die Universität Hamburg Marketing GmbH.

Auf dieser Seite werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet.
Bei jedem Zugriff auf unsere Internet-Seiten werden aus technischen Gründen bestimmte technische Informationen wie Ihre IP-Adresse, Zeitpunkt des Seitenaufrufs sowie Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien, den sogenannten Server-Logfiles, vorübergehend gespeichert.
Eine Auswertung dieser Daten erfolgt nur zu Zwecken der Fehleranalyse und -behebung.
Cookies werden auf dieser Seite nicht eingesetzt.
Es werden keine Analysewerkzeuge oder andere Dienste von Dritten eingesetzt.